Zukunftstag 2018

Liebe Eltern,

Am 26. April 2018 findet der Zukunftstag für Jungen und Mädchen, auch Girls´Day und neu: Boys´Day genannt. Der Zukunftstag wird jedes Jahr in den Klassenstufen 5-10 durchgeführt.

Mädchen und Jungen sollen am Zukunftstag in geschlechtsuntypische oder geschlechtsneutrale Berufe gehen. Ziel ist es, das Berufwahlspektrum von Mädchen und Jungen zu erweitern, ihnen neue und andere Perspektiven zu geben, die Unterschiede bei der Berufswahl von Mädchen und Jungen bewusst zu machen und Jugendliche dabei zu unterstützen, berufliche Perspektiven mit Zukunftschancen zu entwickeln.

Als Schule ist uns wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler an diesem Tag  sinnvollen, berufsorientierenden und zukunftsweisenden Tätigkeiten nachgehen.

 

Es ist eine spannende Herausforderung, sich mit der eigenen Lebensplanung und Zukunft auseinanderzusetzen, die besonders gut gelingen kann, wenn Schule und Elternhaus eng zusammenarbeiten.

Um sich Ziele zu setzen und sich für oder gegen etwas entscheiden zu können, ist es wichtig, vorher möglichst viel kennengelernt zu haben. Dazu ist dieser Tag da!

Auf der einen Seite  beraten wir Ihre Kinder und versuchen ihnen Perspektiven aufzuzeigen und sie zu motivieren, diese Chance der Orientierung zu nutzen.

Auf der anderen Seite benötigen Ihre Kinder  auch Ihre Hilfe!

Berufwahl ist ein längerer Prozess, bei dem Sie als Eltern eine sehr wichtige Rolle spielen. Sie kennen Stärken und Begabungen Ihres Kindes, Sie können Interessen fördern und Ihr Kind auf dem Weg der Berufsfindung begleiten. Ermutigen Sie Ihr Kind, am Zukunftstag etwas ganz Ungewöhnliches auszuprobieren, in einen Beruf hineinzuschnuppern, den es von selbst vielleicht nicht wählen würde.

Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind bei der Suche nach geeigneten Aktionsplätzen zu unterstützen. Auf den unten genannten Internetseiten sind zum Teil auch Angebote für unsere Region zu finden. Die jüngeren Schülerinnen und Schüler können evtl. Ihre Eltern oder die Eltern von Mitschülerinnen und Mitschülern begleiten. Sprechen Sie als Mutter oder Vater Ihren Arbeitgeber oder andere Betriebe, Behörden und Einrichtungen an, ob es möglich ist, dass Schüler oder Schülerinnen am Zukunftstag in die Betriebe kommen. Reden Sie mit Ihrem Kind vorher darüber, was es vom Zukunftstag erwartet und nach dem Tag darüber, welche Erfahrungen es gemacht hat.

Da am Zukunftstag laut Erlass kein „normaler“ Unterricht stattfinden darf, möchten wir Lehrkräfte diesen Tag ebenfalls nutzen, um gemeinsam an der  Qualitätsentwicklung  unserer Schule zu arbeiten. Deshalb werden alle Kolleginnen und Kollegen am 27. April 2017 gemeinsam an einer ganztägigen schulinterne Fortbildung teilnehmen.

Wenn Kinder keinen Praktikumsplatz gefunden haben, können sie zwar keine praktischen Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern sammeln, sollten sie sich aber dennoch mit der Berufsorientierung beschäftigen. Wir machen ihnen theoretische Angebote zur Reflexion von Berufsmöglichkeiten und von Perspektiven für ihre Zukunft. Sie bekommen von den Klassenlehrkräften Projektaufgaben, die sie entweder zu Hause oder hier in der Schule betreut von den Sozialpädagoginnen bearbeiten.

Die Teilnahme am Zukunftstag gilt für die Schülerinnen und Schüler  in Niedersachsen als Schulveranstaltung. Sie sind durch den Gemeinde-Unfallversicherungsverband versichert.

Weitere Informationen dazu und zu anderen Fragen finden Sie im Internet unter:

www.zukunftstag-fuer-maedchen-und-jungen.de/

www.girls-day.de, www.boys-day.de,  www.planet-beruf.de, www.neue-wege-fuer-jungs.de

Mit freundlichen Grüßen                                                                                                                                     

Liane Hedemann, Didaktische Leiterin

Infobrief und Mitteilung über Betriebserkundung


Infobrief und Mitteilung über Betriebserkundung